Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für Geschäfte als Charteragentur
1. Der Chartervertrag kommt zwischen dem Charterer und dem Vercharterer unter Vermittlung der Charteragentur, Jacobs Yachts e.K., zustande.
2. Es gelten für den Chartervertrag die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vercharterers, sowie die gesetzlichen Bestimmungen seines Landes.
3. Die Charteragentur ist nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz zu belangen.
4. Es wird der Abschluß einer Reisrücktrittskostenversicherung, sowie einer Skipperversicherung empfohlen. Entsprechende Angebote anerkannter Versicherer werden gerne vermittelt.
5. Alle vertraglichen Abreden bedürfen der Schriftform.

Für das Chartergeschäft mit Jacobs Yachts e.K. als Vercharterer

Vertragspartner sind der Charterer und der Vercharterter, Jacobs Yachts e.K. Eine Vermittlung des Vertrages durch eine Agentur ist möglich. Die Abwicklung der Charter und Betreuung der Yacht können ebenfalls durch Dritte im Auftrag des Vercharteres durchgeführt werden.

Zahlung, Rücktritt, Nichtantritt

1. Der vereinbarte Charterpreis ist bei Vertragsabschluß fällig. Sofern es im Vertrag nicht anders vereinbart wurde, der Rest bis sechs Wochen vor Antritt der Charter. Der Zahlungseingang innerhalb der gesetzten Fristen zu erfolgen.
2. Sollte der Charterer nicht in der Lage sein, die Charter anzutreten, gibt er dieses unverzüglich bekannt. Eine eventuelle Ersatzvercharterung der Yacht mindert den Schaden entsprechend, jedoch werden in jedem Falle 20% der Chartersumme vom Vercharterer einbehalten. Entrichtete Zahlungen werden entsprechend dem Charterer zurückerstattet. Gelingt eine Neuvercharterung nicht, so hat der Vercharterer Anspruch auf die gesamte Chartergebühr. An dieser Stelle sei eine Reisrücktrittskostenversicherung empfohlen.
3. Bei Zahlungsverzug hat der Vercharterer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

Pflichten des Vercharterers

1. Die Charteryacht wird sauber, see- oder segelklar, seetüchtig und vollgetankt übergeben.
2. Es steht dem Vercharterer frei, eine gleichwertige Ersatzyacht zustellen, sollte die gecharterte Yacht nicht zur bestimmten Zeit am bestimmten Ort einsatzbereit sein.

Pflichten des Charteres:

Der Charterer verpflichtet sich wie folgt,

1. die Grundsätze der guten Seemannschaft einzuhalten und Schaden von Mannschaft und Yacht abzuwenden.
2. die Seemannschaft zu beherrschen und ausreichende Erfahrungen in der Führung einer Yacht zu besitzen bzw. einen verantwortlichen Skipper mit diesen Eigenschaften mit der Führung der Yacht zu beauftragen. Ist der Charterer oder sein Skipper nicht im Besitz des erforderlichen Führerscheins oder Befähigungsnachweises für das Führen der Yacht in der vereinbarten Bootsklasse, behält sich der Vercharterer vor, die Übergabe der Yacht bei Einbehalt des Charterpreises zu verweigern oder einen Skipper auf Kosten des Charterers zu vermitteln.
3. die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesonderer Zollbestimmungen einzuhalten, ordentlich in Häfen an- und abzumelden, sowie ggf. ein – und auszuklarieren.
4. die Yacht nicht zu gewerblichen Zwecken zu verwenden, keine fremden Passagiere mitzunehmen, die Yacht keinem Dritten zu überlassen oder zu vermieten, keine gefährlichen Stoffe zu transportieren.
5. das verabredete Seegebiet nicht zu verlassen.
6. keine Veränderungen an der Yacht oder ihrer Ausrüstung zu unternehmen.
7. Yacht und Ausrüstung pfleglich zu behandeln, die Yacht nur mit Bootsschuhen zu betreten, das Logbuch zu führen, sich vor Törnbeginn über Fahrtgebiet, Witterungsbedingunen, navigatorische Besonderheiten etc. zu informieren.
8. bei angesagten Windstärken ab 7 Bft. den schützenden Hafen nicht zu verlassen, bei Motoryachten ab 5 Bft. oder gemeldeten, sowie wahrgenommenen Wellenhöhen ab 0,5m.
9. die Yacht in einwandfreien, ordentlichem, aufgeklartem und vollgetanktem Zustand am vereinabrten Ort zur vereinbarten Zeit zurückzugeben. Eventueller Aufwand oder Auslagen des Vercharterers, die aus Nichteinhaltung entstehen, werden von der Kaution einbehalten.
10. bei Schäden, Kollisionen, Havarien oder anderen unüblichen Vorkommnissen sofort den Vercharterer oder den durch ihn beauftragten Dienst zu benachrichtigen.
Schäden an der Yacht oder Verletzungen der Mannschaft unverzüglich zu dokumentieren und bestätigen zu lassen.
11. im Havariefall oder ähnlichen Fällen die Yacht immer mit der eigenen Leine abschleppen zu lassen und keinerlei Vereinbarungen über Abschlepp- oder Bergungskosten zu treffen.
Etwaige Forderungen sind vom Charterer zu bedienen.
12. Bei Übernahme und Rücknahme der Yacht, ihren Zustand und Vollständigkeit der Ausrüstung bei der Übergabe- und Rückgabe zu überprüfen und schirftlich zu bestätigen. Hierfür wird eine Checkliste bereitgestellt
13. Beanstandungen der Yacht augenblicklich dem Stützpunkt der Yacht anzuzeigen und im Protokoll / Checkliste zu vermerken. Später angezeigte Reklamationen werden ausgeschlossen.

Reparaturen, Wartung, Überwachung der Yacht

1. Reparaturen bedürfen grundsätzlich der Genehmigung durch den Vercharterer. Ausgetauschte Teile sind in jedem Fall aufzubewahren. Auslagen für Reparaturen welche infolge von Materialverschleiß notwenig wurden, werden vom Vercharterer bei Vorlage der quittierten Rechnung zurückerstattet.
2. Der Charterer verpflichtet sich, die täglichen seemännischen Routinen zur Wartung und Überwachung des Yacht und ihrer Ausrüstung durchzuführen: Ölstand, Kühlwasser, Bilgen usf. sind täglich, bzw. bei Betrieb des Motors (Kühlwasser) zu überprüfen. Durch Trockenlaufen oder Benutzung des Motors bei Schräglage von über 10° gehen in jedem Falle zu Lasten des Charterers.

Rücktritt des Charterers oder Minderung des Charterpreise bei verspäteter Übergabe oder Mängeln

1. Wird die Yacht oder zumindest eine gleichwertige Ersatzyacht nicht rechtzeitig zum im Chartervertrag vereinbarten Termin vom Vercharterer zur Verfügung gestellt, so kann der Charterer frühestens 48 Stunden danach bei voller Erstattung aller geleisteten Zahlungen aus diesem Vertrag zurücktreten. Bei einer Charterdauer von zwei oder mehr Wochen erhöht sich die Frist auf 72 Stunden.
2. Weitergehende Ersatzansprüche, außer für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sind ausgeschlossen. Tritt der Charterer nicht vom Vertrag zurück, so behält er Anspruch auf Erstattung der anteiligen Chartergebühr für die Zeit, um die das Schiff später einsatzfähig wurde.
3. Schäden an der Yacht und Ausrüstung, die die Seetüchtigkeit der Yacht nicht beeinträchtigen und die Nutzung der Yacht weiterhin ermöglichen, berechtigen nicht zur Minderung oder zum Rücktritt. Haftung des Vercharterers
1. Der Vercharterer haftet dem Charterer nur für Schäden, welche diesem infolge von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit des Vercharterers entstehen. Körperschäden sind vom Haftungsausschluss ausgenommen.
2. Der Vercharterer haftet nicht für solche Schäden, die aus Ungenauigkeiten, Veränderungen und Fehlern des zur Verfügung gestellten nautischen Hilfsmaterials verursacht werden.
3. Die Yacht ist haftpflicht- und vollkaskoversichert. Die Selbstbeteiligungsversicherung im Schadensfall entspricht der Höhe der zu hinterlegenden Kaution (ausgenommen grobe Fahrlässigkeit). Die Kaution ist auch zu hinterlegen, wenn ein professioneller Skipper über den Vercharterer organisiert wird. Dieser ist für die Führung der Yacht verantwortlich und für Schäden, die durch ihn verursacht werden, nicht aber für Schäden, die durch die Gäste verursacht werden.

Haftung des Charterers

1. Der Charterer steht für alle Folgen ein, die sich aus einer Verletzung seiner Pflichten, s.o., ergeben. Er stellt den Vercharterer von jeglichen Forderungen Dritter frei, ausgenommen im Falle von Vorsatz oder grob fahrlässiger Handlung des Vercharteres.
2. Verlässt der Charterer die Yacht an einem anderen als den vereinbarten Ort, gleich aus welchem Grund, so trägt der Charterer alle Kosten für die Rückführung der Yacht zu Wasser oder Land. Sollte die Rückführung der Yacht den Charterzeitraum überschreiten, gilt die Yacht erst mit Eintreffen im vereinbarten Rückgabehafen und protokollierter Abnahme als vom Kunden zurückgegeben.
3. Verspätete Schiffsrückgabe führt zu Ersatzansprüchen seitens des Vercharterers. Der Chartervertrag gilt als grundsätzlich verlängert bis zur Rückgabe der Yacht.
5. Die Vertragsbedingungen des Versicherers der Yacht sind Bestandteil dieses Vertrages. Sie werden auf Anforderung zur Verfügung gestellt. Die Selbstbeteiligung pro Schadenfall ist vom Charterer zu tragen und kann von der geleisteten Kaution abweichen. Bei einwandfreier Rückgabe der Yacht und Ausrüstung wird die Kaution unverzüglich zurückerstattet. Schäden und Verluste werden von der Kaution beglichen. Etwaige nicht durch die Kaution gedeckte Kosten sind dem Vercharterer unverzüglich zu ersetzen.

Schlußbestimungen

1. Eine Verlängerung der Charterzeit ist nur mit Zustimmung des Vercharterers möglich. Verzögerungen durch Reparaturen, die während der Charterzeit auftreten, werden nicht vergütet.
2. Es gilt in jedem Falle Schriftformerfordernis. Mündliche Abreden bedingen der schriftlichen Bestätigung.
3. Die Unwirksamkeit einzelner Regelungen berührt nicht die Gültigkeit des Vertrags im Gesamten. Die Parteien vereinbaren, die unwirksamen Regelung durch diesen möglichst nahe kommenden wirksamen Regelungen zu gegenseitigem Nutzen zu ersetzen.

Gerichtsstand, anwendbares Recht

Gerichtsstand ist Hamburg. Es gilt deutsches Recht für Charterverträge mit Jacobs Yachts e.K., bei Agenturgeschäften mit im Ausland ansässigen Firmen die jeweils dort anzuwendenden Gesetze.

 


DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne eine Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies – soweit es möglich ist- immer auf freiwilliger Basis. Wir geben Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weiter. Außerdem weisen wir Sie darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (wie beispielsweise bei der Kommunikation über E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Denn ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir widersprechen hiermit ausdrücklich der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien. Die Betreiber dieser Seiten behalten sich ausdrücklich vor, im Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, rechtliche Schritte einzuleiten. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Sie haben die Möglichkeit, eine gegebenenfalls im Shop erteilte Einwilligung in den Erhalt von E-Mail-Werbung (Newsletter-Anmeldung) jederzeit zu widerrufen. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Webanalyse mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

E-Tracker

Auf dieser Website werden durch Technologien der etracker GmbH (www.etracker.de) Daten in anonymisierter Form zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt. Hierzu können Cookies eingesetzt werden, die allerdings Daten ausschließlich in pseudonymer Form sammeln und speichern. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datensammlung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Einsatz von Cookies Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browsersitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Verwendung von Social Plugins von Facebook und Google+

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook und Google+ verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc. und Google Inc. angeboten („Anbieter“). Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“). Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Eine Übersicht über die Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: http://developers.facebook.com/plugins bzw. https://developers.google.com/+/plugins

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Google oder Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei dem entsprechenden sozialen Netzwerk besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei einem der sozialen Netzwerke eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook bzw. Google+ unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“- oder den „+1“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Datenschutzhinweise von Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

Wenn Sie nicht möchten, dass Google oder Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Netzwerk ausloggen.
Sie können das Laden der Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. die Facebook-Plugins mit dem „Facebook Blocker“ (http://webgraph.com/resources/facebookblocker/).
Hamburg, 1.1.2016